Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Stand Montafon / Standes-Medien / Aktuelle Medieninfos / septimo bringt täglichen Kulturgenuss

septimo bringt täglichen Kulturgenuss

Vernissage über Amerika-Auswanderer als Auftakt zu Kulturoffensive – tägliche neue Highlights
septimo bringt täglichen Kulturgenuss

Kurator und Buchautor Meinrad Pichler (l.) und Direktor Michael Kasper (Montafoner Museen) bei der Ausstellungseröffnung „Aus dem Montafon an den Mississippi“. (Foto: meznar-media.com)

Volles Haus bei der Ausstellungseröffnung „Aus dem Montafon an den Mississippi“ im Montafoner Heimatmuseum in Schruns als Auftakt zur Kulturreihe „septimo“ im Montafon.

 

Der renommierte Vorarlberger Historiker Meinrad Pichler hat eine Ausstellung über den mühsamen Weg vieler Montafoner nach Amerika geschaffen, in der er anhand persönlicher Beispiele diese spannende Zeit Revue passieren lässt. Im 19. Jahrhundert machten sich nämlich viele Montafoner aus unterschiedlichen Anlässen ins Hoffnungsland Amerika auf. Hier hatte ein Gaschurner bereits in den 1830er Jahren ein Baugeschäft, in dem die Auswanderer Arbeit fanden.

 

Verschiedene Schicksale

Die Ausstellung von Meinrad Pichler bietet beispielhafte Einblicke in amerikanische Lebensläufe von Montafoner Auswanderern: Glück und Unglück, Aufstieg und Absturz oder einfach ein mehr oder weniger ordentliches Auskommen kennzeichnen die Biografien. Etliche haben die Chancen der Neuen Welt zupackend angenommen, andere hatten Anpassungsschwierigkeiten und Heimweh und wieder andere sind im Meer der namenlosen Einwanderer untergegangen. Von all dem erzählt diese spannende Ausstellung. Passend dazu ist auch ein Sonderband erschienen, der bei den Montafoner Museen erhältlich ist.

 

Tägliche Portion Kultur

Die Mississippi-Eröffnung war zugleich der offizielle Startschuss zum mittlerweile dritten „septimo“-Kulturmonat im Montafon. Täglich bietet das Museums-Team rund um Direktor Michael Kasper noch bis 5. Oktober ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Highlights. Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen sowie das eProgramm gibt`s online auf www.septimo.at im Web und natürlich liefern die Museen auch auf Facebook Infos fast in Echtzeit. Der heurige septimo steht unter dem Motto „Kommen|Gehen| Bleiben“ und stellt insbesondere das Thema „Migration“ in den Fokus. Einen weiteren Schwerpunkt bildet auch die Montafoner „Kultur- und Naturlandschaft“, die vielseitig thematisiert wird. Unter anderem mit einem Aktionstag der Raumentwicklung Montafon am 28. September auf dem Maisäß Manuaf in Tschagguns.

 

Mississippi-Vernissage lockte viele Besucher ins Museum

Sonntag im Museum – jede Menge Action. Neben einem mitreißenden Familienprogramm im Rahmen der Initiative „Reiseziel Museum“ mit Klaus Bertle genossen zahlreiche Besucher die Mississippi-Vernissage. Museums-Direktor Michael Kasper konnte unter anderem die Bürgermeister Lothar Ladner und Karl Hueber mit Gattin Sieglinde im Heimatmuseum begrüßen. Genauso wie Landesrat Harald Sonderegger, Christof Thöny (Klostertal Museum) sowie Harald Walser mit Gattin und Grafiker Bertram Frei. Außerdem zu Gast: Edith Hessenberger sowie eine starke Museums-Abordnung rund um Elisabeth Walch, Karin Valasek, Dagmar Vergud, Erna Ganahl sowie Edith Schuchter und Friedrich Juen.

Artikelaktionen

Kontakt

Stand Montafon
Montafonerstraße 21
6780 Schruns


T +43 5556 72132
F +43 5556 72132 9
info@stand-montafon.at

Amtsstunden

Mo - Fr:
8 bis 12 Uhr

Mo & Mi:
13 bis 17 Uhr

persönlicher Termin:
nach Vereinbarung