Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Stand Montafon / Standes-Medien / Aktuelle Medieninfos / Kulturherbst „septimo“ startet

Kulturherbst „septimo“ startet

Zweite Auflage findet von 25. August bis 6. Oktober mit vielen Highlights im Montafon statt
Kulturherbst „septimo“ startet

Am Sonntag, 26. August, 10 Uhr, wird im Rahmen von septimo die Schwabenkinder-Ausstellung in Gaschurn eröffnet. (Montafoner Museen)

Der Montafoner Kulturherbst „septimo“ (September im Montafon) geht nach dem Sensationserfolg beim Debüt im Vorjahr heuer vom 25. August bis 6. Oktober in die nächste Runde.  Im Tagestakt finden zahlreiche Veranstaltungen statt, die spannende Blicke hinter die Kulissen der Museen, der Forschung, der Landschaft und der Architektur ermöglichen.

Kulturgeschichte erleben

„Die regionale Kulturgeschichte des Montafons wurde in den vergangenen Jahren umfassend erforscht und aufgearbeitet“, sagt Museums-Direktor Michael Kasper. „Mit dem innovativen und einzigartigen Vermittlungsprogramm septimo setzt der Heimatschutzverein Montafon neue Maßstäbe in der besucherfreundlichen Präsentation von  genau dieser Kulturgeschichte.“ Über alle Altersgruppen hinweg wird das Publikum eingeladen, sich mit Themen wie „Heimat“, der Schwabenkinderwanderung oder anderen Formen des Kommens und Gehens im Montafon auseinanderzusetzen. Das Jugendprojekt „Heimat bauen“ sowie die Ausstellungseröffnung „‘So jung!‘ – Bilder von geglückter und verlorener Kindheit im Montafon“ stehen bewusst am Beginn des über 40-tägigen Veranstaltungsreigens und haben Signalcharakter für die Ausrichtung eines „Heimatschutzvereins“ im 21. Jahrhundert. Eine mehrtägige, internationale Wissenschafts-Konferenz zum grenzüberschreitenden und zukunftsweisenden EU-Projekt „Silvretta Historica“ stellt einen der Schluss- und Höhepunkte des Kulturherbstes in der südlichsten Region Vorarlbergs dar.

Portrait Michael Kasper„Mit über 40 Veranstaltungen sorgt der Kulturherbst septimo der Montafoner Museen für einen kulturellen Erntemonat.“
Michael Kasper, Montafoner Museen

 

Schwabenkinder-Ausstellung

Beim Kulturherbst septimo steht heuer insbesondere die Kulturlandschaft des Montafons – von der Alfenz bis zum Piz Buin – im Fokus. „Die Veranstaltungsorte finden dementsprechend vom Talbeginn bis zum Talschluss über alle Höhenstufen hinweg verteilt statt und heben die kulturlandschaftliche Vielfalt, die das Montafon zu bieten hat, klar hervor“, so Kasper weiter. Alpen und Maisäße, Wanderwege, Gasthäuser, Kirchen, Hütten, Höhlen und Museen sind Schauplätze der Veranstaltungen. Los geht’s am Samstag, 25. August, mit einem Workshop für Jugendliche zum Thema „Heimat Bauen.“ im Montafoner Heimatmuseum in Schruns. Am Sonntag, 26. August, wird um 10 Uhr die Schwabenkinder-Ausstellung „So jung! – Bilder von geglückter und verlorener Kindheit im Montafon“ im Montafoner Tourismusmuseum Gaschurn eröffnet. Aktuelle Programm-Informationen zum Kulturherbst September gibt`s auf www.montafoner-museum.at im Internet.

„Einzigartiges Kulturangebot“

Die Montafoner Museen nutzen mit dem Kulturherbst septimo eine kultur-historische Nische genauso wie eine Kultur-Touristische. „Es existiert weit über die Region und das Land hinaus bislang kein vergleichbares, breites, dichtes und kompaktes Kulturangebot, das einen regionalen Imagegewinn, ein singuläres Profil und ein breites Publikumsinteresse in diesem Maße gewährleistet“, freut sich ein sichtlich stolzer Museums-Chef Michael Kasper abschließend auf einen abwechslungsreichen Kulturherbst beim septimo 2012.

DOWNLOAD: Das gesamte Programm sowie die eBroschüre zum Download

Artikelaktionen

Kontakt

Stand Montafon
Montafonerstraße 21
6780 Schruns


T +43 5556 72132
F +43 5556 72132 9
info@stand-montafon.at

Amtsstunden

Mo - Fr:
8 bis 12 Uhr

Mo & Mi:
13 bis 17 Uhr

persönlicher Termin:
nach Vereinbarung