Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Stand Montafon / Standes-Medien / Aktuelle Medieninfos / Erfolgsbilanz für septimo

Erfolgsbilanz für septimo

Neue Montafoner Kulturoffensive lockt über 4000 Besucher – Fortsetzung 2012 fixiert.
Erfolgsbilanz für septimo

Bernhard Maier (Stand Montafon) mit Michael Kasper und Initiator Andreas Rudigier (v. l.) bei der septimo-Präsentation. (Foto: meznar-media.com)

Rundherum zufriedene Gesichter. Die Premiere des neuen Montafoner Kulturfestivals „septimo“ ist sehr erfolgreich über die Bühne gegangen. 40 kulturelle Veranstaltungen an 40 Tagen. Die Erstausgabe des „September im Montafon“ war ein voller Erfolg.

Und wie besonders diese neue Kulturoffensive ist, zeigt auch das große Publikumsinteresse. So wurden bei den diversen Kulturveranstaltungen gesamt knapp 5000 Besucher gezählt. Einheimische genauso wie Gäste. Entsprechend positiv fiel dann auch der Tenor am Ende der öffentlichen Demonstration und Kommunikation der musealen Tätigkeit im Montafon aus. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir mit septimo von Beginn an eine moderne Kulturoffensive starten konnten“, sagt Museumschef Michael Kasper.

Bunt gemischt

Die 40 Tage waren bunt gemischt. Angefangen von Führungen über Themenwanderungen, Vorträgen, Tanz- und Musikvorführungen sowie Konzerten, Interviews, Gesprächen und einer schon jetzt legendären Whiskyverkostung reichte die kulturelle Palette. Erlebenswerte Höhepunkte waren die beiden Montagsgespräche mit Komponist Georg Friedrich Haas und Fotograf Marko Zink. Auch die beiden grenzüberschreitenden Abende der Engadiner und Prättigauer Begegnungen lockte zahlreiche Besucher, genauso wie sämtliche archäologischen Themen.

Programm 2012

Mit diesem Kulturimpuls wollten die Montafoner Museen und der Heimatschutzverein ein innovatives Signal der Offenheit setzen. Was ihnen eindrucksvoll gelungen ist. septimo hat dazu eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen der Museen, der Forschung sowie der Landschaft und der Architektur zu werfen. „Wir gehen jetzt über die Bücher und arbeiten dann am neuen Programm für 2012“, freut sich Michael Kasper, der sich gleichzeitig beim gesamten Team der Montafoner Museen sowie allen Beteiligen am heurigen septimo herzlich für den vollen Einsatz bedankt.

Artikelaktionen

Kontakt

Stand Montafon
Montafonerstraße 21
6780 Schruns


T +43 5556 72132
F +43 5556 72132 9
info@stand-montafon.at

Amtsstunden

Mo - Fr:
8 bis 12 Uhr

Mo & Mi:
13 bis 17 Uhr

persönlicher Termin:
nach Vereinbarung