Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Stand Montafon / Standes-Medien / Aktuelle Medieninfos / „septimo“ geht ins Finale

„septimo“ geht ins Finale

Viele Highlights zum Abschluss des Montafoner Kulturherbsts mit der Langen Nacht der Museen
„septimo“ geht ins Finale

Die „heimatshuttle.band“ sorgt heute Donnerstag in Tschagguns für ein weiteres „septimo“-Highlight. (Foto: septimo.at)

Der Montafoner Kulturherbst „septimo“ geht spektakulär ins Finale. Seit 1. September sorgen die Montafoner Museen für ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, welches dieses Wochenende mit der „Langen Nacht der Museen“ seinen würdigen Abschluss findet.

Heimatabend in Tschagguns

Direktor Michael Kasper von den Montafoner Museen und sein Team haben in den vergangenen 30 Tagen großartiges geleistet. Täglich wurde an verschiedenen Orten im Montafon eine Portion Kultur serviert. Jetzt geht der kulturelle Erntemonat in der Talschaft ins große Finale. So findet beispielsweise heute Donnerstag, 3. Oktober, um 20 Uhr, ein ganz spezieller Heimatabend im Hotel Cresta in Tschagguns statt. Die „heimatshuttle.band“  alias Rolf Aberer, Aydin Balli und Isabella Fink präsentierten mit Ulrich Gabriel Lieder aus Amerika, aus Serbien und dem Bregenzerwald genauso wie aus dem Montafon, dem Kleinen Walsertal oder Mexiko, der Türkei, etc. „Klingende Heimatkunde“, freut sich Museumschef Michael Kasper bereits auf dieses Highlight.

Lange Museums-Nacht

Morgen Freitag und am Samstag findet dann in Ilanz eine Tagung unter dem Motto „Schatzkiste oder Rumpelkammer“ in der benachbarten Schweiz statt. Der Samstag steht im Montafon beim Buratag ganz im Zeichen des regionalen Leitprodukts Sura Kees – welche von einer Fachjury und von Markbesuchern in Schruns prämiert wird. Von 18 bis 1 Uhr früh findet außerdem die „Lange Nacht der Museen“ statt, bei der die vier Montafoner Museen natürlich live dabei sind. So kann bei den nächtlichen Streifzügen beispielsweise im Tourismusmuseum in Gaschurn eine „Zeitreise durch die Silvretta“ erlebt werden, im Frühmesshaus Bartholomäberg steht die Archäologie im Mittelpunkt und im Heimatmuseum in Schruns die Amerika-Auswanderer bei der Sonderausstellung „Aus dem Montafon an den Mississippi“. Im Bergbaumuseum Silbertal lädt die gestern Abend eröffnete Ausstellung „Silberer und Walliser“ zu einem Blick in die Vergangenheit. Auch die MAP Kellergalerie (Sonderausstellung Emil Gehrer) und das Kunstforum Montafon (Sonderausstellung Werkschau) sind im Rahmen von septimo bei der „Langen Nacht der Museen“ mit dabei.

„Ein würdiger Abschluss“

„Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und auf einen würdigen Abschluss des mittlerweile dritten September im Montafon“, so Museumsdirektor Michael Kasper abschließend. Detaillierte Infos zu allen „septimo“-Veranstaltungen sowie das digitale eProgramm gibt`s online auf www.septimo.at und natürlich liefern die Museen auch auf Facebook täglich aktuelle News.

Artikelaktionen

Kontakt

Stand Montafon
Montafonerstraße 21
6780 Schruns


T +43 5556 72132
F +43 5556 72132 9
info@stand-montafon.at

Amtsstunden

Mo - Fr:
8 bis 12 Uhr

Mo & Mi:
13 bis 17 Uhr

persönlicher Termin:
nach Vereinbarung