Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Natur & Umwelt / Waldschule Montafon

Den Wald mit allen Sinnen erleben

Natur erleben - Natur verstehen

Die Waldschule will das Verständnis für den Wald und die natürlichen Zusammenhänge in der Natur fördern. Bei uns steht aus diesem Grund das spielerische und erlebbare Lernen und Erfahren vom unmittelbaren Naturgeschehen im Vordergrund.

Während einer Waldführung werden nicht nur der Verstand, sondern auch die Sinne angesprochen sowie Aktivitäten angeregt. Kinder und Erwachsene sollen über ihre Sinne den Wald riechen, fühlen, schmecken und hören dürfen. Weiters sollen sie im Wald die Funktionen des Waldes erfahren können. So gelangen sie über das Beobachten und Erforschen zum Erkennen und Handeln. Längerfristig wird damit ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Natur erreicht.

 

Was ist Waldpädagogik?

Waldpädagogik arbeitet nicht mit Vorträgen, sondern lässt die Teilnehmer aktiv den Wald erleben. Das Ziel der Waldpädagogik ist es, den Menschen den Wald mit all seinen Funktionen näher zu bringen. Die Holzernte miterleben, Jahresringe zählen, das Leben im Boden entdecken, Spuren von Wildtieren verfolgen – den Lebensraum Wald erkunden. Dabei werden möglichst alle Sinne (hören, fühlen, sehen, schmecken) angesprochen.

Aktionen im Rahmen der Waldpädagogik zeigen Kindern und Erwachsenen, wie viel Spaß ein Tag im Freien bringen kann – und wie man spielerisch die verschiedenen Funktionen des Waldes erlernen kann.

 

 

Kontakt::

DI Sylvia Ackerl

Leiterin Waldschule Montafon

+43 664 / 8111 713

 

 

 

Artikelaktionen